22. World Band Festival Luzern

Luzern

Das World Band Festival Luzern (WBFL) fand erstmals vom 22. – 26. September 1999 im KKL Luzern statt. An fünf Festivaltagen fanden vier Galakonzerte, ein Nationaler- sowie ein Europäischer Brass Band Wettbewerb statt. Bei der Erstaustragung erreichte das Festival mit 9‘000 Festivalbesucher eine Auslastung von über 90 %. Das WBFL ist ein Nischenfestival, welches Blasinstrumente in den Vordergrund stellt. Das Festival wurde über die Jahre stetig ausgebaut und zählt heute mit über 20‘000 Besucher und 1‘500 Künstler an neun Festivaltagen, zu den grössten und bedeutendsten Festivals Europas für bläserisches Musizieren. Von Brass Band, Wind Band, Jazz, Swing, Worldmusic, Klassik, Volksmusik bis hin zu Salsa, deckt das Festival eine einzigartige Vielfalt von Musikgenres ab. Seit 2003 produziert das Schweizer Radio eine Livesendung am Eröffnungstag des Festival, welche landesweit ausgestrahlt wird. Formationen aus dem In- und Ausland treten dabei auf drei Openairbühnen vor dem KKL Luzern auf. 2007 lancierte das Festival Tattoo on Stage, eine Militärparade welche für die Konzertbühne des KKL Luzern konzipiert wurde.

© World Band Festival Luzern
© World Band Festival Luzern
© World Band Festival Luzern
© World Band Festival Luzern

Zurück

Sehenswürdigkeiten in der Schweiz

Unvergesslich und reich in der Zahl liegen sie beieinander: Geschwind ein verwunschenes Schloss und ein hochklassiges Museum besuchen, ein Blick auf atemberaubende Gletscher und einmalige Bergwelten werfen, vorbei an Palmen und Grottis ziehen und und und ... kaum zu stoppen scheint die Entdeckerlust, denn unzählige weitere Schweizer Sehenswürdigkeiten warten auf mit einmaligen Erlebnissen!

Luzern

bla bla bla
© Werner Sidler

Schloss Chillon

© privat

Vierwaldstättersee

© Walter Röllin
Copyright 2020 GoYoWay.