Almabtrieb im Ridnauntal

Gasteig

Der Almabtrieb im Herbst ist eine schöne, alte Tradition und wird jedes Jahr mit viel Farben und Musik gefeiert. Traditionsgemäß bringen Südtirols Bauern ihre Kühe, Schafe und Ziegen im Sommer auf die Almen, wo sie sich auf üppigen Weiden erholen. Fallen im Herbst die Temperaturen, kehren die Tiere ins Tal zurück und der Almabtrieb wird gefeiert. Angetan mit prächtigem, buntem Kopfschmuck und begleitet von den Hirten ziehen die Rinder ins Tal. Dort werden die Tiere und Hirten mit Blasmusik und viel Applaus begrüßt. Bei Essen und Trinken und musikalischer Unterhaltung wird dann den ganzen Tag über gefeiert. Meist gibt es auch einen Bauernmarkt, wo man feine Naturprodukte, Schmankerl und Erzeugnisse der Gegend kaufen kann. Speziell darf das traditionelle „Goaßlschnölln“, das Schnalzen mit der Lederpeitsche, nicht fehlen.

© Ratschings Tourismus Gen. / Manuel Kottersteger
© Ratschings Tourismus Gen. / Manuel Kottersteger
© Ratschings Tourismus Gen. / Manuel Kottersteger
© Ratschings Tourismus Gen. / Manuel Kottersteger

Zurück

Sehenswürdigkeiten in Südtirol

Die vielen Täler Südtirols mit ihren ganz besonderen Eigenheiten haben sich bis heute alte Bräuche und Traditionen bewahrt, die oft den Lauf des Jahres prägen. Lassen Sie sich von Südtirols Kultur und Brauchtum überraschen!

Pragser Wildsee
© Pixabay
Schloss Trauttmansdorff
© Tommy Rau
Schloss Tirol
© littlebeth
Copyright 2019 GoYoWay.