Das Zwieseler Grenzlandfest

Zwiesel

Das Zwieseler Grenzlandfest gehört zu den traditionsreichsten Volksfesten der Region und stellt einen der Höhepunkte im Veranstaltungskalender der Glasstadt dar. Früher kannte man im ländlichen Bereich große Volksfeste nur in größeren Städten wie Straubing oder Landshut. Der aufstrebende Markt Zwiesel wollte es diesen Städten gleichtun und lud im Jahr 1880 zum ersten Volksfest der Region.
Alle zwei Jahre messen sich mächtige Rösser beim Brauereiwagen-Geschicklichkeitsfahren. Mittlerweile müssen die „Rosserer“, also die Wagenführer, mit ihren prächtig geschmückten Gespannen einen Hindernis-Parcours bewältigen, der in der Angerstrasse beginnt und in der Frauenauer Straße endet. Alle Oldtimer-Freunde können sich jede zwei Jahre am ersten Grenzlandfestsonntag auf einen besonderen Spektakel freuen. Das nächste Treffen findet am 14. Juli 2019 statt. Damals wie heute verfolgen viele tausend Besucher dieses Ereignis.

© Stadt Zwiesel / Foto: Dieter Lerach
© Stadt Zwiesel
© Stadt Zwiesel
© Stadt Zwiesel

Zurück

Bayern

Es gibt viele gute Gründe für eine Reise nach Bayern. Traumhafte Landschaften warten darauf, entdeckt zu werden. Unbekannte Städte locken mit kulturellen Highlights. Wunderschöne Bergkulissen bieten Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Kulinarische Schmankerl verführen zu einer Kostprobe. Egal ob Sie Urlaub mit der Familie auf dem Bauernhof oder ein romantisches Wochenende zu zweit in einem Wellness- oder Sightsleeping-Hotel machen möchten.

Copyright 2019 GoYoWay.