Axamer Wampelerreiten

Axams

Das Axamer Wampelerreiten ist ein ganz besonderer Brauch in der Tiroler Fasnachtslandschaft. Zusammen mit dem großen Faschingsumzug wird es 2019 besonders viele Besucher in den Ort oberhalb von Innsbruck locken. Rau geht es zu beim Axamer Wampelerreiten, wenn die Reiter versuchen, die Wampeler auf den Rücken zu werfen. Allerdings fallen diese weich, denn ihre Wampe (dicker Bauch) aus Heu gibt ihnen Polsterung. Der Kampf steht im Zentrum des großen Faschingsumzuges in Axams und symbolisiert das Ringen zwischen Winter und Frühling. Aber auch andere außergewöhnliche Figuren wie Tuxer, Flitscheler, Nadln, Buijazzln und Altboarische Paarln sind beim bunten Treiben mit dabei. Beginn ist um 12.30 Uhr auf dem Dorfplatz. Dieses Mal steht die Veranstaltung unter dem Motto „Die längste Fasnacht aller Zeiten“.

Das Axamer Wampelerreiten wurde 2016 von der UNCESO auf die Österreichsiche Liste des Immateriellen Kulturerbes gesetzt.

© TVB Innsbruck / Fasnachtsverein Axam
© TVB Innsbruck / Fasnachtsverein Axam
© TVB Innsbruck / Fasnachtsverein Axam
© TVB Innsbruck / Fasnachtsverein Axam

Zurück

Österreich

Österreich steht für seine Kaffehaus-Kultur, klare Bergseen, paradiesische Wanderlandschaften und kulinarische Schmankerl...

Copyright 2019 GoYoWay.